Buchungshotline: +49 (0) 4644 - 70 91 000

Suchen und Buchen

Suchen und Buchen

Im Ostseebad Schönhagen haben Sie immer eine große Auswahl an Unterkünften: Zu Ihren Gastgebern

Flensburg

Die nördlichste Stadt Deutschlands

Etwa eine Autostunde von Schönhagen entfernt verzaubert die malerische Hafenstadt Flensburg mit ihrem skandinavischen Flair. Flensburg ist bei vielen für Bier, Erotik und Punkte bekannt - eng verbunden mit dem Nachbarland Dänemark bietet Flensburg jedoch viel mehr als das. Die kleine Hafenmetropole ist eine Stadt der zwei Kulturen mit einem ganz besonderen „hyggeligen“ Lebensgefühl.


Nordertor

Das mit einem Stufengiebel ausgestattete Nordertor ist Flensburgs Wahrzeichen und das letzte erhaltene Stadttor in der Region Schleswig. Es wurde um 1595 erbaut und bildete 200 Jahre lang die nördliche Begrenzung der Stadt. Auf dem Nordgiebel sind über dem Torbogen zwei Wappentafeln angebracht. Zu sehen sind das dänische Königswappen von Christian VII. und das Flensburger Stadtwappen. Das Nordertor dient heute als Ausstellungsraum des unmittelbar nebenan liegenden Wissenschaftsmuseums Phänomenta. Die Ausstellung "Phänomen Hugo Eckener" zeigt eine Sammlung des Flensburgers Hugo Eckener, der als Zeppelin-Luftfahrtpionier in die Stadtgeschichte einging. Außerdem können sich Verliebte im unvergesslichen Ambiente der historischen Tormauern im „Trauzimmer“ des Nordertors das Ja-Wort geben.

Norderstraße - eine der verrücktesten Straßen der Welt

Die Norderstraße in Flensburg gilt als multikulturelles Szeneviertel in der Flensburger Altstadt. Die rund 700 m lange Straße erstreckt sich vom Nordertor bis zur St. Marien Kirche. Hier haben sich über viele Jahre neben der dänischen Minderheit auch eine linksalternative Subkultur sowie eine Reihe von Restaurants mit internationaler Küche, Szeneläden und Künstlerateliers angesiedelt. Ein echter Hingucker sind die vielen Leinen, die zwischen den Häuserfronten gespannt sind und an denen Hunderte von Schuhpaaren hängen. Internationale Reisemagazine haben die Norderstraße daher zu einer der „verrücktesten Straßen der Welt“ gekürt. Warum die Schuhe allerdings seit 2005 über der Norderstraße in Flensburg baumeln, ist bislang nicht abschließend geklärt.

 

 

Flensburger Hafen

Der Flensburger Hafen bietet viel Interessantes für große und kleine Besucher der Stadt. Im historischen Hafen wartet ein einmaliges Ensemble historischer Segel-, Motor- und Dampfschiffe auf Sie. Vor allem das Schifffahrtsmuseum sowie die lebendige Museumswerft sind einen Besuch wert. Hier werden aus privater Initiative alte Schiffe restauriert, gebaut und auch gefahren.

Der Salondampfer Alexandra, der einzige noch seegehende Salondampfer Deutschlands, ist das schwimmende Wahrzeichen von Flensburg. Die „Alex" ist schon an ihrem Liegeplatz ein echter Hingucker, noch schöner ist es allerdings, mit dem über 100 Jahre alten Dampfer auf der Flensburger Förde in See zu stechen. Von Mai bis Oktober werden die nostalgischen Fahrten regelmäßig angeboten. Wer an einer der beliebten Rundfahrten teilnehmen möchte, sollte sich sein Ticket allerdings im Voraus reservieren.

Die Flensburger Innenstadt – die längste Shopping-Meile Schleswig-Holsteins

In der Flensburger Innenstadt finden Sie eine bunte Mischung von kleinen Boutiquen, bekannten Ketten und vielfältiger Gastronomie. Schleswig-Holsteins längste Shopping-Meile erstreckt sich von der Roten Straße über den Südermarkt, den Holm und die Große Straße bis zum Nordermarkt und zur Norderstraße. In den gemütlichen Einkaufsstraßen und versteckten Hinterhöfen der historischen Altstadt herrscht eine ganz besondere Atmosphäre, denn der Einfluss Skandinaviens ist in Flensburgs Innenstadt deutlich zu spüren. In vielen modernen Geschäften finden Sie aktuelle Trends der nordischen Nachbarn.

 

 

Flensburger Kaufmannshöfe

Zwischen dem Flensburger Hafen und der heutigen Fußgängerzone errichteten die Kaufleute ihre Häuser als Wohn-, Kontor- und Lagerhäuser. Die Aufteilung der Häuser war wie folgt: Zur Straße hin wohnte die Kaufmannsfamilie und hatte ihr Kontor. Im anschließenden Saalbau gab es repräsentative Wohnräume, darüber wohnten die Dienstboten. Lagerräume befanden sich hafennah in weiteren Seitenflügeln und Querspeichern. So konnten die Waren in kurzer Zeit vom Schiff in die Speicher gebracht werden.

Heute befinden sich in den von der Fußgängerzone abgehenden Hinterhöfen kleine hübsche Geschäfte und Restaurants. Im Sommer finden im Rahmen der "Flensburger Hofkultur" Konzerte statt. Viele der Kaufmannshöfe sind heute wahre Schmuckstücke und einen Besuch wert.

Flensburger Brauerei

In Flensburg gehört das Plop´ seit 1888, dem Gründungsjahr der Flensburger Brauerei, zum guten Ton. Schleswig-Holsteins größte Privatbrauerei verbindet Tradition und Innovation auf eine einzigartige Weise: Hier wird mit dem Wasser aus der hauseigenen Flensburger Gletscherquelle und mit Küstengerste aus Schleswig-Holstein gebraut – und das in einer der weltweit größten und modernsten Abfüllanlagen für Bügelverschlussflaschen.

In der nördlichsten Brauerei Deutschlands haben Sie im Rahmen der Brauereiführungen die Gelegenheit, einmal hinter die Kulissen zu schauen und Spannendes über die Kunst des Bierbrauens zu erfahren. Nach einem kurzweiligen Film über die Geschichte des „Flens" geht es in den Gär-, Filter- und Lagerkeller, der viele interessante Entdeckungen bereithält. Den unbestrittenen Höhepunkt der Führungen bildet die imposante Abfülllinie. Am Ende der erlebnisreichen Tour durch die Brauerei können Sie sich selbst vom guten Geschmack der Flensburger Produkte überzeugen. Denn wenn ihr Wissensdurst gestillt ist, kümmert man sich um Ihren richtigen Durst. Dazu wird eine deftige Brotzeit serviert.

29.07.2021 , Eckernförde

Nähwerkstatt für Kinder

Ihr wollt endlich mal einen besonderen Turnbeutel haben nach euren Wünschen? Bei uns könnt ihr euren Turnbeutel nach euren Wünschen gestalten. Jede/r...


29.07.2021 , Eckernförde

Kleine Fördefahrt (bis Aschau-Kronsort)

Erleben Sie eine Fahrt mit dem 1962 gebauten und liebevoll restaurierten Fahrtensegler. Entdecken Sie Eckernförde und Umgebung aus einer ganz...

Buchen
Facebook Fan werden (c) Michael Mikulsky